Highlights

  • INS OFFENE Fotokunst im Osten Deutschlands seit 1990

    INS OFFENE Fotokunst im Osten Deutschlands seit 1990

    Dieses Fotobuch ist sicherlich ein Leckerbissen. Es ist als bleibende Dokumentation zu einer Ausstellung im Kunstmuseum Moritzburg gemacht und es bietet fotografisch Zugänge und Türen in sich verändernde Strukturen unserer Gesellschaft und die „Wahr“nehmung.

  • Fotografien als Orte der Erinnerung und der Weg in die Gegenwart

    Fotografien als Orte der Erinnerung und der Weg in die Gegenwart

    Es mag banal klingen aber es ist sehr konkret. Wenn die Orte der Erinnerung weg sind, dann können fast nur noch Fotos oder besondere Gegenstände den Erinnerungen einen Platz verschaffen. Dabei denke ich weniger an Personen als an soziale Veränderungen im öffentlichen Raum. Mir fiel es auf als ich Orte […]

  • Street.Life.Photography

    Street.Life.Photography

    „Einen Henri Cartier-Bresson sucht man bei „Street.Life. Photography“ vergebens. Der sei „durchdekliniert“, so das knappe Urteil von Sabine Schnakenberg, die die Ausstellung kuratiert hat.“ Das schreibt  Vera Fengler über den Triennale-Beitrag der Deichtorhallen zum Überthema „Searching for Change“  welches der künstlerische Leiter Krzyzstof Candrowicz sich ­erdacht hat für die Phototriennnale […]

  • Die Kunst der Liebe. Meisterwerke aus 2000 Jahren von Sabine Poeschel

    Die Kunst der Liebe. Meisterwerke aus 2000 Jahren von Sabine Poeschel

    Das Buch hat eine unglaubliche Wucht. Frau Poeschel zeigt mit vielen abfotografierten Malereien und Plastiken, die oft den kulturellen Alltag zeigen und dennoch Kunstwerke sind, wie das Thema Liebe dargestellt wurde im europäischen Kulturkreis und darüber hinaus.

  • Foto: Michael Mahlke

    Die neue Lenslust oder es ist für alle was dabei

    Die Digitalkameras boomen. Dabei gibt es nicht nur viele neue Kameragehäuse (Bodies) sondern offenkundig auch immer mehr neue Objektive, Kameralinsen, Lenses – je nach Sprachgebrauch. Und es entstehen neue parallele Welten.

  • Fotografische Überschwemmung

    Fotografische Überschwemmung

    Um die Fotografie an sich muß man sich keine Sorgen mehr machen. Und als ich die Bilder von der Überschwemmung in Wuppertal sah, sah ich das, was ich fotografisch gerade fühlte.

  • Streetfotografie nach DSGVO Foto Mahlke

    Streetfotografie oder Streetart nach der DSGVO in Deutschland ?

    Nun ist die DSGVO eingeführt und das Leben geht weiter. Ich habe mir zwei Beispiele rausgesucht, die zeigen, wie Streetfotografie und Streetart nun umgesetzt werden können, damit es nicht nur relativ rechtssicher ist sondern auch fotografisch künstlerisch gut wirkt.

  • Jetzt offiziell vom Ministerium BMI – Fotografieren weiter erlaubt, Streetfotografie auch

    Jetzt offiziell vom Ministerium BMI – Fotografieren weiter erlaubt, Streetfotografie auch

    Das Bundesministerium des Inneren teilt mit: „Was ändert sich mit der Datenschutzgrundverordnung für Fotografen?

  • Grünzeug Foto Mahlke

    Sexypommes oder ein paar Lieblinge

    Ich mag es manchmal bissig weil es so ist. Und wenn mich Situationen beissen, dann ist es Zeit für solche bissigen Fotos.

  • Aufbruch Blaue Serie Wuppertal Elberfeld Foto Mahlke
  • Fotos nach der neuen DSGVO – Leben in der Europäischen Unsicherheit

    Fotos nach der neuen DSGVO – Leben in der Europäischen Unsicherheit

    Nachdem nun klar ist, wie dämlich die DSGVO ist, kann ich mich wieder der Fotografie zuwenden.

  • Erwägungsgrund 18 – EU Hirngeschiss

    Erwägungsgrund 18 – EU Hirngeschiss

    Gilt sie nun für private Blogs oder nicht, die DSGVO?

  • Die neue Glücksfotografie

    Die neue Glücksfotografie

    Neuheit ist die neue Sucht. Und wer zuerst das neue Produkt hat und posten kann, der ist in diesem Moment sehr oft sehr glücklich. Und weil das so ist und dieser Moment so schnell vergeht, muß es kurz darauf schon wieder etwas Neues geben, das man posten kann. Das ist […]

  • Nur noch solche Fotos möglich nach EU Datenschutzverodnung?

    Verbietet die EU Martin Parr das Fotografieren?

    Wer Martin Parr und seine Fotografie kennt, der weiß, wie großartig die Fotos sind, die dabei entstehen, wenn er Menschen in Situationen des Alltags zeigt. Ist damit jetzt Schluß? Kam der Brexit zu spät? Denn ab Mai kommt die EU-Datenschutzverordnung zur Anwendung.

  • Der Zaubermantel des Fotografen – Fotografieren damals und heute

    Der Zaubermantel des Fotografen – Fotografieren damals und heute

    »Wer je einmal in seinem Leben sich das Haupt umhüllte mit dem Zaubermantel des Photographen und hineinschaute in die Camera, um dort jene wunderbare Miniaturwiedergabe des Naturbildes zu erblicken, dem muß sich … die Frage aufgedrängt haben, was wohl aus unserer modernen Malerei werden wird, wenn es erst dem Photographen […]

Neue Empfehlungen